Eure Weihnachtspute

BALD IST WEIHNACHTEN
So gelingt Euch das Festessen für die ganze Familie

Weihnachtspute
Um Stressfrei das Weihnachtsessen genießen zu können, haben wir für Euch eine kleine Anleitung für die perfekte Pute gemacht.
Für die Zubereitung benötigt ihr ca. 30min – in den Ofen sollte die Pute bei 140 Grad Ober- und Unterhitze, 5,5 Stunden vor dem Festmahl. Alternativ kann man auch die Niedriggarvariante wählen: Bei ca. 85 Grad ist der Braten nach 9 Stunden durch, heizt man den Ofen nochmal auf 140 Grad auf, bekommt man eine tolle Kruste. Von Zeit zu Zeit sollte man die Pute mit dem ausgetretenen Bratensaft oder Brühe bestreichen, sodass sie schön saftig bleibt. Um aus dem restlichen Bratensaft eine leckere Soße zu kreieren, legt man Zwiebeln und anderes Gemüse mit der Pute auf das Blech, und püriert diese anschließend.
Für die Füllung gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Wir haben für Euch eine eher klassische ausgewählt, die sich an den Thanksgiving Rezepten orientiert. Für eine 8kg Pute braucht ihr folgendes:

4-5 Schalotten 250g Weißbrot 4 große Äpfel 20g Cranberrys etwas Sahne Gewürze

Das Weißbrot, optimalerweise Toastbrot, und die Scharlotten werden gewürfelt und in Butter angeröstet. Die Äpfel hobelt man und gibt alles zusammen in eine große Schüssel. Die Cranberrys sollten insofern sie getrocknet sind zuerst in Wasser gegeben werden, damit sie aufquellen. Anschließend gibt man sie auch hinzu. Mit etwas Sahne bzw. gegebenenfalls einem Ei wird alles vermengt, Salz, Pfeffer und Ras el Hanut geben der Füllung die gewisse Würze.
Bevor die Pute gefüllt und in den Ofen geschoben werden kann, sollte auch sie mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt werden.

Wir wünschen euch einen Guten Appetit und schöne Feiertage