Thanksgiving

Thanksgiving – Erntedank auf amerikanisch

thanksgiving-576x432

Alle Jahre wieder ist es am vierten Donnerstag im November soweit: Familien in den USA, und mittlerweile auch in Deutschland, versammeln sich einträchtig zum Thanksgiving-Festschmaus um den Tisch.

Die Geschichte von Thanksgiving

Das hat seit Jahrhunderten Tradition: An diesem Tag gingen im Jahr 1620 die Pilger der Mayflower in der Bucht von Plymouth, Massachussetts, von Bord. Völlig ausgehungert und entkräftet überlebten sie den ersten Winter auf amerikanischem Boden nicht zuletzt dank der dort wild lebenden Puten. Die indianischen Ureinwohner zeigten den Neuankömmlingen damals auch, wie man Mais und andere einheimische Pflanzen anbaut, und als der erste Herbst in der Neuen Welt den Einwanderern reiche Ernte brachte, feierten die Pilger zusammen mit den Indianern ein Freudenfest zum Erntedank. Zum festen Termin wurde Thanksgiving aber erst später, als Abraham Lincoln 1863 den jeweils letzten Donnerstag im November dafür vorschlug. Seitdem gedenken die Amerikaner der Rettung ihrer Ahnen alljährlich an diesem Tag mit einem Festmahl.

Das Essen an Thanksgiving

Im Mittelpunkt steht – oder besser gesagt liegt – dabei der „Stuffed Turkey“, der gefüllte Truthahn. Hierbei geht es jedoch nicht nur um die Größe, sondern auch um Qualität. Wer es sich leisten kann, kauft seinen Turkey aus biologischer Aufzucht. In Florida, wo noch wilde Truthähne leben, jagt man sich seinen Thanksgiving-Vogel sogar am liebsten ganz nach Urahnen-Art selbst. Fantasie ist beim Zubereiten des großen Vogels nur bedingt gefragt, denn die Tradition verlangt ganz bestimmte Zutaten – nämlich genau die, die es schon zur Zeit der Pilgerväter in den Vereinigten Staaten gab: Truthahn, Mais, Kürbis und Cranberrysauce symbolisieren bis heute das erste Thanksgiving-Fest und gehören einfach dazu.

Feiern Sie selber Thanksgiving

 Laden Sie Familie oder Freunde ein und feiern ein unvergessliches Thanksgiving!

Wir freuen uns auf Ihre Vorbestellungen

BioPute ab 6kg 13.00€/kg

pro Person rechnet man mit circa 500g Putenfleisch

About The Author

Avatar
christoph /

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück